Komitee

«Zusammenkommen ist ein Beginn - zusammenbleiben ist Fortschritt - zusammenarbeiten Erfolg (H. Ford).»

Mitglieder Komitee

VornameNachnameFunktionOrt
 
BirgittSiegristGeschäftsführerinZug-
LisaMeyerhans SarasinGeschäftsführerin und VerwaltungsrätinZollikon-
MartinNavilleGeschäftsleiterZürich-
OlimpioPiniIngenieurSorengo-
MarcoWeberJuristZollikon-
JackBrunnschweilerlangjähriger Unternehmensleiter und InvestorWiesendangen-
LüchingerCyrillLehrlingSeengen-
AndreasHammerLeiter Unternehmenskommunikation & Public AffairsThalwil-
MaurizioDe iacoMitglied der DirektionZürich-
DorisAebiMitinhaberinSchöftland-
BeatBächlerPartner bei i3 und VRPUitikon-
SaraKächPR-BeraterinHombrechtikon-
Roger E.SchärerPräsident SENAGFeldmeilen-
CarlIlliPräsident Swiss TextilesZürich-
HansHessPräsident SwissmemAuslikon-
ThomasPorchetPrivatierWinterthur-
FelixGutzwillerProf., a SRZürich-
ThomasSauberRechtsanwaltJona-
DanielDaenikerRechtsanwaltZürich-
MartinKesslerRechtsanwaltZumikon-
41 bis 60 von 78

Für unsere Zukunft brauchen wir bewährte und bestandene Persönlichkeiten. Stefan hat das bis jetzt bewiesen und wird sich wirkungsvoll in den Nationalrat einbringen. Er kann, er will!

Roger E. Schärer
Präsident SENAG

Ein langjähriger politischer Weggefährte mit Kompetenz und Charisma – für den Nationalrat ein echter Gewinn!

Birgitt Siegrist
Geschäftsführerin, FDP. Die Liberalen Zug

Ich schätze sein Urteilsvermögen und seine Erfahrung. Er setzt beides in der Umsetzung von Lösungen pragmatisch und erfolgreich ein.

Beat Bächler
Partner bei i3 und VRP

Stefan Brupbacher ist das ideale Scharnier zwischen Wirtschaft und Politik.

Martin Naville
Geschäftsführer der Swiss-American Chamber of Commerce

Stefan Brupbacher - professionell, freisinnig durch und durch, mit einen grossen Schatz an Erfahrungen - solche Leute brauchen wir in Bern!

Helen Freiermuth
FDP.Die Liberalen International, Vize-Präsidnetin

Eine Kandidatur wie den Stefan Brupbacher gibt es nur einmal. Derart leistungsfähig und trotzdem weiss er, wie die Büezerwelt aussieht und was zu tun ist.

Philipp Müller
Unternehmer und FDP-Präsident 2012-2015